Sommernachtskino

durchgeführt vom Verein zur Förderung der Filmkunst in Löhne e.V.
Kontakt: info@kino-loehne.de / www.kino-loehne.de

Einlass/Öffnung der Abendkasse: ab 21.00 Uhr
Eintritt pro Film: 6,- €
Filmbeginn: bei Einbruch der Dunkelheit (gegen 22.15 Uhr)

Sa, 24. 07. 2021 / Sommernachtskino I
„Bohemian Rhapsody“
(USA/GB 2018 / 135 Minuten / FSK 6)
Dieser mit 4 Oscars ausgezeichnete Film ist eine fulminante Feier von Queen, ihrer Musik und ihrem außergewöhnlichen Leadsänger Freddie Mercury, der Klischees trotzte und mit Konventionen brach und einer der beliebtesten Entertainer weltweit war. Er gipfelt in dem historischen „Live-Aid“-Konzert von 1985, bei dem Mercury, konfrontiert mit der lebensbedrohenden Aids-Diagnose, die Band zu einem ihrer herausragendsten Konzerte in der Geschichte der Rockmusik anführt.

Sa, 31. 07. 2021 / Sommernachtskino II
„Der Junge muss an die frische Luft“
(D 2017/2018 / 100 Minuten / FSK 6)
Die berührende Kindheitsgeschichte eines der größten Entertainer Deutschlands, Hape Kerkeling:
Der neunjährige, pummelige Hans-Peter wächst im Ruhrpott Anfang der siebziger Jahre auf. Täglich trainiert er im Krämerladen der Großmutter sein Talent, andere Menschen zum Lachen zu bringen. Auch seine feierwütige Verwandtschaft freut sich über seine Begabung. Getrübt wird die Heiterkeit durch eine Erkrankung der Mutter. Während sein Vater sich keinen Rat weiß, ist Hans-Peter dadurch noch mehr angespornt, sein Talent weiter zu verbessern.

Sa, 07. 08. 2021 / Sommernachtskino III
„Nur Fliegen ist schöner“
(D 2015 / 105 Minuten / FSK 0)
Der Mittfünfziger Michel steckt in seiner täglichen Routine als Grafikdesigner fest. Nach der Arbeit träumt er auf seinem Motorrad von einem anderen Leben. Als Michel eines Tages auf das Foto eines Kajaks stößt, ist es Liebe auf den ersten Blick! Ein Klick, und ein Grand Raid 416 liegt im virtuellen Einkaufskorb. Ganze Nachmittage verbringt er fortan auf der Dachterrasse in seinem neuen Gefährt und träumt vom großen Abenteuer. Seine Frau Rachelle jedoch setzt den Trockenübungen ein Ende und ihren Mann an einem Fluss aus. Weit kommt er allerdings nicht: Schon bei seiner ersten Rast strandet Michel im Ausflugslokal der schönen Laetitia und taucht ein in eine Idylle, die geprägt ist von sommerlicher Unbeschwertheit, Sinnlichkeit und eisgekühltem Absinth …

Änderungen bleiben vorbehalten.
Aktuelle Hinweise entnehmen Sie bitte den Tageszeitungen.