Sommernachtskino

durchgeführt vom Verein zur Förderung der Filmkunst in Löhne e.V.
Kontakt: info@kino-loehne.de / www.kino-loehne.de

Einlass/Öffnung der Abendkasse: ab 21.00 Uhr
Eintritt pro Film: 6,- €
Filmbeginn: bei Einbruch der Dunkelheit (zwischen 22.00 + 22.30 Uhr)

Sa, 25. Juli 2020 / Sommernachtskino I
„The Green Book – Eine besondere Freundschaft“
(USA 2018 / 131 Minuten / FSK 6)
Amerika 1962: Der schwarze Ausnahme-Pianist Dr. Don Shirley geht auf Konzert-Tournee von New York bis in die Südstaaten. Sein Fahrer ist der Italo-Amerikaner Tony Lip, ein einfacher Mann aus der unteren Arbeiterklasse. Der Unterschied zwischen beiden könnte größer nicht sein und dennoch entwickelt sich während ihres zweimonatigen Roadtrips durch ein bigottes Amerika der Rassentrennung und Xenophobie eine enge Freundschaft zwischen beiden.

Sa, 01. August 2020 / Sommernachtskino II
„Bohemian Rhapsody“
(USA/GB 2018 / 135 Minuten / FSK 6)
Dieser mit 4 Oscars ausgezeichnete Film ist eine fulminante Feier von Queen, ihrer Musik und ihrem außergewöhnlichen Leadsänger Freddie Mercury, der Klischees trotzte und mit Konventionen brach und einer der beliebtesten Entertainer weltweit war. Er gipfelt in dem historischen „Live-Aid“-Konzert von 1985, bei dem Mercury, konfrontiert mit der lebensbedrohenden Aids-Diagnose, die Band zu einem ihrer herausragendsten Konzerte in der Geschichte der Rockmusik anführt.

Sa, 08. August 2020 / Sommernachtskino III / Achtung: frühere Kassenöffnung, ab 20 Uhr!
„Autobahn“
(D 2019 / 85 Minuten / FSK 0)
Bad Oeynhausen in Nordrhein Westfalen ist als traditionsreicher Kurort tatsächlich international bekannt – doch weniger wegen der Thermalquellen. Bad Oeynhausen liegt auf der alten Handelsroute von Amsterdam über Berlin nach Warschau, die auch heute noch als eine der Hauptverkehrsadern Europas fungiert. Ausgerechnet hier im Kurort fehlt seit 40 Jahren ein kleines Stück Autobahn. Blumenhändler aus den Niederlanden, Handwerker aus Polen und deutsche Nordseetouristen – insgesamt 25.000 LKWs und PKWs pro Tag schieben sich mit 50 km/h durch die Stadt und halten an der Bad Oeynhausener Ampel – die einzige zwischen Warschau und Amsterdam. Kilometerlanger Stau ist der Normalzustand. Umfahren? Unmöglich! Hier muss man durch…. AUTOBAHN ist ein Porträt über Deutschland, über den kleinen Menschen der sich fügen muss, über Bürokratie, über Großbauprojekte die sich verzögern, und Politik, und vor allem: ein Film über das ganz normale Leben.

Der Produzent Niklas Burghardt ist anwesend und stellt sich vor dem Film ab etwa 21 Uhr den Fragen der Gäste und erzählt Anekdoten aus der Produktion.
Moderation der Fragerunde: Jörg Stuke.

Änderungen bleiben vorbehalten.
Aktuelle Hinweise entnehmen Sie bitte den Tageszeitungen.