Sylvia Wempner

(Schauspielerin und Schauspieldozentin, Sprecherin)

Sylvia Wempner, geboren 1954 in Flensburg, studierte nach dem Abitur an der FU Berlin Theaterwissenschaften und Komparatistik, bevor sie ihr Schauspielstudium in Hamburg an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst absolvierte. Engagements führten sie an das Staatstheater Kassel, das Staatstheater Karlsruhe, in Hamburg an das Schauspielhaus, das Ernst Deutsch Theater, das Zimmertheater und an die Kammerspiele sowie an die Theater in Bremen, in Nürnberg und in Lübeck. Sie spielte unter anderem die Rolle der Isabella in Maß für Maß und die Hippolyta/Titania im Sommernachtstraum von Shakespeare, schlüpfte in Anton Tschechows Drama Onkel Wanja in die Rolle der Sonja und spielte die Mascha in den Drei Schwestern. Dabei arbeitete sie u.a. unter der Regie von Karl Paryla, Friedrich Schütter und Valerj Grishkov sowie zusammen mit dem belgischen Theaterregisseur Franz Marijnen. Immer wieder war sie auch für das Fernsehen und als Synchronsprecherin tätig und arbeitete bei Hörspielproduktionen mit. Daneben absolvierte Sylvia Wempner immer auch Lesungen und Buchvorstellungen, insbesondere im Zusammenhang mit dem Auschwitz Komitee, manchmal gemeinsam mit ihrem Mann, dem Schauspieler Rolf Becker, mit dem sie drei Söhne hat. Gemeinsam engagiert sich das Ehepaar in der Umwelt- und Friedenspolitik. Seit 1985 ist Wempner als Dozentin am Hamburger Schauspielstudio tätig.


Rolf Becker

Sylvia Wempner