Michael Scholz

Internationales Literaturfest „Poetische Quellen“, Künstlerischer Leiter

Samstag, 24. August 2019 / 20.00 Uhr / Die Autorenbegegnung IV / AQUA MAGICA-Park

Ich las und las immer weiter, was mich nicht vom Leben abhielt. Ganz im Gegenteil hatte ich den Eindruck, den ich im Übrigen immer wieder erfahre, dass sich mein Leben durch das Lesen der unterschiedlichsten Bücher vervielfacht hat, ich das Leben ausgeprägter wahrnehme, weil ich selbst viel mehr Ausdrücke und Beschreibungen durch das Lesen für das Leben gewinne.
[Michael Scholz in der Eröffnungsrede zu den Poetischen Quellen 2018]

Michael Scholz, 1966 in Bad Oeynhausen geboren, studierte von 1988 bis 1990 Germanistik und Italienisch in Münster und von 1990 bis 1994 in Bielefeld für das Lehramt an der Primarstufe. Nach dem ersten und zweiten Staatsexamen und einer Lehrertätigkeit in Greifswald, absolvierte er 1999 ein Volontariat beim Hanser Verlag in München. Seit 2001 ist er künstlerischer Leiter der von ihm auch konzipierten Poetischen Quellen, welche er ab 2004 zu einem internationalen Literaturfest weiterentwickelt hat. Mit den Poetischen Quellen, die Partner der Netzwerkinitiative „literaturland westfalen“ sind, ist er zudem Mitglied im LiteraturRat NRW.

Darüber hinaus ist er Mitglied der Stiftung Lyrik-Kabinett in München, Gründungsmitglied der Literarischen Gesellschaft Ostwestfalen-Lippe/Literaturhaus Bielefeld e.V., war lange Vorsitzender des Literarischen Vereins e.V. Minden und ist Vorsitzender des Vereins AGORA – Gesellschaft für Literatur, Kunst und Kultur e.V.

Mehrfach nahm er an der Universität Bielefeld eine Gastdozentur in der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft an, in deren Mittelpunkt die Entstehung, Konzeption und Organisation eines internationalen Literaturfestes stand. 2011 gehörte Michael Scholz der Jury des Candide-Literaturpreises an.


Antonio Maria Storch

Michael Scholz