Manon Straché

(Ein Abend für den Dichter SAID / Samstag, 28. August 2021 / Beginn: 19.30 Uhr / Einlass: 18.30 Uhr)

Zum dritten Mal ist die Theater- und Filmschauspielerin Manon Straché zu Gast beim Internationalen Literaturfest. Bereits zum 10jährigen Jubiläum der „Poetischen Quellen“ begeisterte sie das Publikum bei der Festveranstaltung mit ihren ausdrucksstarken und mitreißenden Lesungen aus Texten der Schriftsteller Andreas Maier und SAID.

Manon Straché wurde 1960 in Magdeburg geboren. Nach einer Ausbildung an der Staatlichen Ballettschule Berlin absolvierte sie von 1980 bis 1984 eine Schauspielausbildung an der Theaterhochschule „Hans Otto“ in Leipzig, da die Schauspielerei in der DDR eine akademische Ausbildung war. Anschließend machte sie politisch-satirisches Kabarett bei den academixern und der Leipziger Pfeffermühle.

Kurz nach dem Mauerfall verließ Manon Straché die DDR, wurde am Stadttheater in Heidelberg engagiert und feierte erste Fernseherfolge. Anfang der 90er Jahre zog sie in die Lindenstraße ein. 1998 erhielt sie den „Telestar“ für ihre Rolle in der ZDF-Serie girl friends. Seitdem steht sie regelmäßig vor der Kamera (u.a. für das Traumschiff und Hotel Elfie) und spielt Theater. 2010 veröffentlichte sie ihr Buch Leise jedoch kann ich nicht, eine deutsch-deutsche Lebensgeschichte.


Südwest Verlag, C. Weissmittel

Manon Straché