Sa, 25.08.2018 / 16.30 Uhr / Eintritt: 11,00 € (Nachmittagskarte!)
Ort: Naturbühne od. Literaturzelt im AQUA MAGICA Landschafts- und Kulturpark

Lesungen und Gespräche am Nachmittag zum Schwerpunkt „Zurück zur Literatur!“

José Eduardo Agualusa stellt seinen Roman Eine allgemeine Theorie des Vergessens [2017] vor.
Gesprächsübersetzung: Michael Kegler / Deutsche Lesung: Christina Huckle


(c) Theater Bielefeld

Christina Huckle

Christina Huckle wurde 1976 in Heidelberg geboren. Nach ihrem Schauspielstudium in Berlin hatte sie ihr erstes Festengagement von 2000 bis 2003 am Theater der Altmark in Stendal, wo sie u. a. in der Titelrolle von Peter Turrinis Die Wirtin zu erleben war. Im Anschluss arbeitete sie als Gast am bat in Berlin, am Theater Halle 7 in München, stand für zahlreiche Fernsehproduktionen vor der Kamera und wirkte als Sprecherin bei Hörspielproduktionen mit. Seit 2004 ist sie festes Ensemblemitglied am Theater Bielefeld. Zuletzt konnte man sie u. a. in den Uraufführungen von Laura Naumanns Demut vor deinen Taten Baby und Global Wunschkonzert und als Beatrice in Shakespeares Viel Lärm um nichts erleben. 2009 erhielt sie den Theaterpreis „Theatertaler“ der Theater- und Konzertfreunde Bielefeld.
Christina Huckle tritt zum ersten Mal beim Internationalen Literaturfest „Poetische Quellen“ auf, dafür aber gleich bei zwei Veranstaltungen.
Neben der Lesung aus José Eduardo Agualusas Roman ist sie noch bei folgender Veranstaltung zu erleben:

Sonntag, 26.08.2018 / 14.00 Uhr / Eintritt: 8,00 € (Nachmittagskarte!)
Deutsche Lesung aus dem Roman „Die Hügel von Capodimonte“ von Wanda Marasco